Messanleitung

Damit wir unsere Halsbänder und Hundegeschirre passgenau für deinen Liebling fertigen können, ist es wichtig, dass wir die genauen Maße deines Hundes kennen.
Miss den Halsumfang am besten mit einem herkömmlichen Schneiderhalsband. Solltest du keines zur Hand haben, verwende einfach einen Faden oder Schnürsenkel, den du dann mit einem Meterstab vermessen kannst.
In diesem Video erklären wir nochmals genau, wie du messen solltest:

Für Zugstopp-Halsbänder benötigen wir bitte den Umfang an 3 Stellen, damit wir es passgenau anfertigen können:

1. Den anliegend gemessenen Halsumfang an der Stelle, an der das Halsband liegt. (Für genauere Informationen schau dir bitte das Video an.)

2. Den Halsumfang an der schmalsten Stelle des Halses (also gleich unter dem Kopf, bitte auch anliegend gemessen).

3. Den Kopfumfang: Miss hierfür bitte über den Ohren einmal rund um die breiteste Stelle des Kopfes.

Bitte trag auch diese 3 Maße dann beim jeweiligen Produkt in das dafür vorgesehene Feld ein.

Schau dir gerne noch das Video zur Messanleitung für Zugstopp-Halsbänder an:

Bitte beachte dabei Folgendes:

Nimm immer am Hund selbst Maß und schicke uns bitte nicht die Länge des vorhandenen Halsbandes im ungeschlossenen Zustand! Da die Materialien und Breiten variieren, kann es so leider zu ungenauen Messergebnissen kommen.
Solltet ihr lieber ein Halsband vermessen, bitte schließt es auf die passende Einstellung und gebt den Innendurchmesser im geschlossen Zustand an. (siehe folgendes Video)

So vermisst du deinen Hund für ein individuelles Hundegeschirr:

Damit das Geschirr aus Fettleder optimal sitzt, benötigen wir 4 Maße deines Vierbeiners. Falls du ein gut sitzendes Geschirr hast, das du für etwa Wochen entbehren kannst, kannst du uns natürlich auch dieses zusenden, dann fertigen wir das Fettleder-Geschirr genau nach diesem Muster.

Halsriemen: Der Halsriemen des Geschirrs verläuft Y-förmig über dem Brustkorb des Hundes. Sucht euch hierfür wieder den Punkt in der Mitte der Schulterblätter und messt von dort weg bis zum Brustbein hinunter.

Länge des Rückenriemens: Von der Mitte der Schulterblätter ausgehend messt ihr bis zu dem Punkt, an dem der Bauchriemen beginnen soll (bitte nicht zu weit hinten auf den Rippen und nicht zu nah an den Achseln).

Bauchriemen: Unter dem Hals des Hundes könnt ihr das Brustbein ertasten. Von diesem aus messt ihr bis zu der Stelle, wo ihr zuvor den Bauchumfang gemessen habt.

Bauchumfang: Damit das Geschirr nicht direkt im Achselbereich aufliegt, lasst genug Platz hinter den Vorderbeinen des Hundes und messt hier anliegend einmal um den Bauch herum. Der Bauchumfang wird zur Ermittlung des Preises herangezogen. 

Alles klar?

Bei Fragen oder Unklarheiten zum Messen kannst Du Dich jederzeit gerne bei uns melden!

Schreib uns einfach an: info@pawsome-shop.at