Hurra, ein Welpe zieht ein! - Was du alles vor seiner Ankunft besorgen solltest

Über uns

Unter dem Instagramaccount „Reva & Me“ nehmen ich, Jessica, und meine Berger des Pyrenneshündin, Reva, euch mit in unser buntes Leben aus Abenteuern. Ich berichte über den Alltag mit Hund und meiner rheumatischen Erkrankung. So möchte ich anderen Mut machen, trotz einer chronischen Krankheit das Leben mit Hund zu beschreiten.

 

Hund und Frau am See

Mein Herz schlägt für die Arbeit mit Hunden aus dem Tierschutz. Denn mit ihnen ist das Leben auf ganz andere Arten fordernd uns besonders. Wer Lust hat auf inspirierende Texte voller Gefühl und jede Menge bunter Bilder, ist herzlich eingeladen, uns zu Besuchen.

Der Welpe zieht ein – Vorfreude und der erste Einkauf

Diese Vorfreude, wenn du dich für einen Herzenswelpen entschieden hast und noch ein paar Wochen auf ihn warten musst, ist einfach etwas ganz besonderes. Du beginnst, dir die ersten Momente mit deinem Liebling vorzustellen und steckst voller Vorfreude. Nach dem Aussuchen des Welpen kommt der nächste Schritt auf dich zu: Der erste Einkauf für das neue Familienmitglied!

 

Für mich war es einer dieser unvergesslichen Momente in der Vorbereitungszeit und hat das Warten erheblich verkürzt. Da ich nicht zu den unvorbereiteten Hundeeltern gehören wollte, durchsuchte ich das Internet nach Listen für eine Welpenerstausstattung. Ich wurde von Informationen erschlagen. Jeder hatte andere Tipps. Vieles erschien mir sinnlos oder unnötig. Da wir bisher nur eine ältere Hündin gehabt hatten, fehlte es bei uns aber an Welpenprodukten.

 

Shopping Liste

Ich zog mit einer selbst erstellten Liste los in die Tierbedarfsläden und kam mit einem sehr viel schmaleren Geldbeutel wieder zurück. Leider gehöre ich zu den Leuten, die zwar für sich ungern shoppen gehen, für ihren Hund aber stundenlang durch die Läden ziehen könnten. Dabei ist der Preis eher Nebensache. Wichtig ist, dass es praktisch und leicht zu bedienen ist und ich dafür keinen Abschluss in Quantenphysik benötige. Damit zukünftige Hundeeltern es leichter haben, sich durch das Überangebot an Welpenausstattung zu wühlen, kommt hier meine persönliche Bestenliste. 

Entspannung für deinen Welpen

Eines der wichtigsten Themen im Zusammenleben mit einem Welpen und heranwachsenden Hund ist Ruhe. Unser Tierarzt sagte immer, dass muss ein Hund als erstes lernen, damit er es im späteren Leben leichter hat. Da stimme ich zu. 

Wie der Hund zur Ruhe kommen und der Welpe seine benötigten 20 Stunden Schlaf am Tag bekommt, ist jedem selbst überlassen. Der eine nimmt lieber ein Hundebett, und der andere greift auf eine Hundebox bzw. einen Kennel zurück.

 

Welpe schläft auf Frau

Hundebett

Das klassische Hundebett kennt vermutlich jeder. Es ist plüschig, kuschelig und in vielen verschiedenen Formen und Materialen erhältlich. Wofür du dich entscheidest, ist von deinem Geschmack abhängig. Bedenke jedoch, dass ein Welpe gerade am Anfang mit Durchfall und/oder Erbrechen zu tun haben kann. Achte darauf, dass der Stoff oder das Körbchen waschbar sind. Die einen haben abnehmbare Bezüge, andere können auseinandergenommen und in der Maschine gewaschen werden. Es empfiehlt sich, kein zu teures und zu großes Bett zu kaufen, da dein Liebling noch wächst. Gerade Welpen neigen dazu, aus Neugier den Schlafplatz auseinander zu nehmen und evtl. zu zerstören.

Hundebox/Kennel

Der Kennel ist in der Regel ein großer Käfig aus Metall mit Gitterstäben und wird meist bei großen Hunden angewendet. Bei kleineren Vierbeinern reicht eine Hundebox, welche meist aus Hartplastik ist. An beiden befindet sich außen eine verschließbare Tür. Dein Hund wird dankbar sein für seine Rückzugsmöglichkeit und diese immer wieder gerne aufsuchen. Zusätzlich sind die meisten Hundeboxen gut für den Transport geeignet.

Hund liegt in einem Käfig

 

Spaziergang mit Welpe

Halsband und Geschirr

Hier scheiden sich die Geister. Die einen lieben das Geschirr, die anderen nutzen nur Halsbänder. Es ist sinnvoll, dem Hund beides anzugewöhnen. Eine Entscheidung kannst du später noch treffen. Grade in Bezug auf die Leinenführigkeit ist es so früh schwer zu sagen, womit ihr mehr Erfolg haben werdet. Jeder Hund hat andere Vorlieben, die er zum Teil erst entwickelt. Wenn der Welpe beides kennt, kannst du später problemlos auf eines primär umsteigen. Ein Geschirr ist in jedem Fall zu empfehlen, da es für das Laufen an der Schleppleine ein absolutes Muss ist. Dafür eignen sich besonders ein Geschirr aus Biothane, denn das behält auch bei starken Zug seine Form. 

Hund liegt im Gras

Welpenset

Achte bei Welpensets auf die Qualität der Produkte. Stelle sicher, dass sie für deinen Hund und dessen Rasse geeignet sind. Die Pawsome Welpen Starter Box ist dank ihrer individuellen Befüllung für alle Hunde eine gute Wahl.

Leine für Welpen

Das Material sollte gut in der Hand liegen und griffig sein, damit bei Nässe später nichts durch die Finger rutscht. Kletterseil ist besonders stabil und liegt gut in der Hand. Je nach Verwendung kannst du zwischen verschiedenen Längen wählen. Was dir und deinem Hund am Ende am besten gefällt, wird mit der Zeit deutlich.

 

Weißer Hund sitz

Eine Schleppleine aus einem leichtem Material ist zu empfehlen. Biothane eignet sich dafür optimal. An der langen Leine kann dein Welpe gefahrlos seine Umwelt erkunden und gemeinsam mit dir am sicheren Rückruf arbeiten. 

Beschäftigung für Welpen

Ein Welpe ist neugierig und möchte die Welt kennenlernen. Neben dem Spielen im Garten oder der Gassirunde gibt es noch andere Optionen. Für zuhause kannst du zu einem Welpengitter bzw. einen Welpenauslauf greifen. Achte auf das Material, damit es keine Ausreißer geben kann. So kann dein Vierbeiner ungestört Erkunden ohne zu entwischen. Behalte deinen Hund dennoch im Blick.

Welpe trägt Spielzeug im Maul

Die meisten Welpen mögen Spielzeug. Der Fachhandel hat viel anzubieten. Achte auf die passende Größe. Lasse deinen Welpen beim Spielen nicht alleine. So vermeidest du, dass dein Vierbeiner Teile des Spielzeuges unbemerkt verschluckt.

Kauspielzeug

Gerade im Zahnwechsel kauen Welpen gerne. Das ist beruhigend, reinigt die Zähne und unterstützt den Wechsel. Damit du keine Möbel opfern musst, greife zu einem geeignetem Kauspielzeug. Besonders beliebt ist Dental Spielzeug aus Naturkautschuk. Um gegen den Schmerz Abhilfe zu schaffen, kannst du es kühlen, bevor dein Vierbeiner darauf rumkauen draf.

Verzichte in der Zeit auf Zerrspile und zu harte Kauartikel, um die sensiblen Milchzähe nicht zu beschädigen.

Hund spielt mit Spielzeug aus Naturkautschuk

 

Welpenpflege

Ich empfehle, ein Welpenshampoo zu verwenden, da die Haut einen speziellen PH-Wert hat. Achte daher beim Kauf auf das Wort "PH-neutral", somit kann der empfindliche Schutzfilm nicht zerstört und/oder gereizt werden.

Ebenso klasse ist eine Welpenbürste. Die ist besonders weich und sanft zur sensiblen Haut.

 

Hund beim Zähneputzen

Versuche, schon im Weplenalter das Zähneputzen zu üben. So gewöhnt sich dein Hund an den Prozess. Dafür brauchst du eine Hundezahnbürste oder einen Fingerling und Hundezahnpasta. Das erspart euch später eine unangenehme Zahnbehandlung.

Zuletzt solltest du auch unbedingt die basics für deine Hundeapotheke zu Hause haben. Für unterwegs eignet sich auch ein kompaktes Erste Hilfe Set.  

Für den knurrenden Magen

Jeder Hund braucht seinen Napf für Wasser und Futter. Das Material sollte robust und gut zu reinigen sein.

Hund frisst aus Futternapf

Es gibt spezielles Welpenfutter, von unendlich vielen Herstellern. Für welche Futterart du dich entscheidest, solltest du von den Bedürfnissen deines Hundes abhängig machen.

Erkundige dich bei deinem Züchter oder der Organisation, von der dein Hund stammt. Auch eine Beratung im Fachgeschäft kann helfen. Egal wofür du dich entscheidest: Verzichte auf Getreide, Zucker und Zusatzstoffe sowie unnötige Füllmaterialien.

Meine Must-Haves kurz und übersichtlich:

Welpe liegt auf einer Decke

Fazit

Worauf wir verzichten konnten: 

Wir sind  ohne Pads und Unterlagen durch die Welpenzeit gekommen. Wer beim Training konsequent und beim Putzen schnell ist, wird mit damit keine Probleme haben. 

Achte auf das richtige Material: Setze lieber gleich auf eine hochwertige Leine! Eine instabile "Schnur" ist schnell durchgebissen. Wer es extrem robust mag, sollte sich für Biothane entscheiden. Damit seid ihr im Starßenverkahr auf der sicheren Seite.

Das kannst du später noch kaufen: 

Dinge wie Intelligenzspielzeug, Pfeife, Clicker etc kannst du später noch kaufen. Orientiere dich dabei an deinem Hund und hole dir Rat bei deiner/m TrainerIn ein.

Auch das endgültige Hundebett kannst du zu einem späteren Zeitpunkt noch besorgen. Im Laufe der ersten Wochen zeigt sich, was deinem Hund gefällt und in welcher Art Bett er gerne liegt.

Weniger ist mehr

Die Auswahl an Welpenprodukten scheint unendlich groß. Jeder Hund ist einzigartig - kaufe das, was zu dir und deinem Welpen am besten passt.

Frau und Mann mit Welpe

 

Ich persönlich habe mich damals für sehr wenig entschieden. Wir hatten eine Hundebox aus Plastik in kleiner größer. Nach zwei Monaten zog dann eine sehr große ein, die fast zwei Jahre bei uns stehen blieb. Wir hatten Futter- und Wassernäpfe. Gespielt wurde mit Tauen und Kuscheltieren. Meine viel zu unhandliche Schleppleine habe ich verflucht, da sich ständig nervige Knoten gebildet hatten. Hundebetten haben wir erst viel später gekauft. Ebenso Hilfsmittel wie Pfeife und Clicker.

 

Ich wünsche allen neuen Hundeeltern viel Spaß bei ihrem ersten Einkauf für das neue Familienmitglied.

Eine schöne Welpenzeit euch allen! 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post